Hoppeditz erwachte pünktlich um 19:11 Uhr im Vereinsheim der Kalkstadt Narren in Wülfrath. Dieses Jahr war es anders als sonst. Es wurde nicht auf der Straße vor dem Vereinsheim begonnen, sondern dem Wetter gezolt im Vereinsheim. Auch auf kleinstem Raum fand sich der Platz. Wir konnten zum ersten mal das Stadtorchester aus Mettmann begrüßen, die uns mit toller Musik begleiteten.

 Hoppeditz hatte gut 250 Tage geschlafen und hatte dadurch viel zu erzählen. Prinzessin Danielle I. begrüßte alle Jecken und Narren, die trotz schlechtem Wetter ins beschauliche Rohdenhaus gefunden hatten. Sie bekam ihren Orden und den Sessionsorden verliehen. Natürlich hat Sie auch Orden verleihen dürfen. Nun konnten  beide Tanzgarden ihre neuen Tänze zeigen. Zum erstenmal war auch ein Duo-Mariechen am Start. Ein gelungener Auftakt der Session 2019 / 2020.

Weitere Bilder und Videos hier. Videogalerie (hier) und Bildergalerie (hier)